Echte Mamas

Echte Mamas

Kinderwunsch: Warum werde ich nicht schwanger?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wenn etwas ganz Natürliches plötzlich unmöglich erscheint: Viele Frauen und Paare kommen trotz Kinderwunsch ihrem Traum von einer Familie nicht näher – sie werden einfach nicht schwanger! Für die Probleme bei der Empfängnis gibt es manchmal medizinische Gründe, manchmal psychische, manchmal scheint es auch gar keine auffindbare Ursache zu geben. So oder so: nicht schwanger zu werden ist frustrierend und belastend für all jene, die sich doch so sehr Kinder wünschen. Das weiß auch Schauspielerin Lilli Hollunder. Der Serien-Star spricht im Echte Mamas-Podcast über ihren langen und schwierigen Weg zur Schwangerschaft.

Viel Spaß beim Zuhören.
Schick uns gerne dein Feedback bzw. Themenwünsche an podcast@echtemamas.de

#30 Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein zweites Kind?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Kaum ist das erste Kind ein paar Monate alt, fangen die Fragen zur weiteren Familienplanung an. „Wann kommt denn bald ein Geschwisterchen?“.

Und das nicht nur von engen Freunden, sondern auch entfernten Bekannten, die man zufällig auf der Straße trifft. Gerne wird noch hinterhergeschoben, dass der Altersabstand von eineinhalb Jahren bei Geschwistern ja total ideal ist: „Die können dann so schön miteinander spielen. Und man ist in einem Abwasch durch. Machen ja die meisten so."

Leider sind diese Fragen und Kommentare ziemlich unsensibel. Denn die Familienplanung ist ein sehr privates Thema. Und manchmal auch ein heikles. Selbst, wenn man schon ein Kind hat. Dass man auch beim zweiten Kind keine Kontrolle über den Kinderwunsch hat, vergessen viele. Die eigene Fruchtbarkeit ist in jedem Fall nichts, was man mal eben zwischen Tür und Angel bespricht.

Dennoch beschäftigen sich natürlich viele Mütter insgeheim mit der Frage: "Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein zweites Kind?".

Wir haben mit Caro gesprochen, die zwei Jungs hat - mit einem Altersabstand von über 5 Jahren. Sie verrät uns, warum sie den Abstand genau richtig findet und wie sie ihre Kinderwunsch-Zeit erlebt hat.

Viel Spaß beim Zuhören!

Mehr Infos zu Echte Mamas gibt es unter echtemamas.de.

Wir freuen uns immer über Feedback unter podcast@echtemamas.de.

#29: Meningokokken-Erkrankungen: Warum sich Eltern über einen bestmöglichen Schutz informieren sollten

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wie schnell eine Meningokokken-Erkrankung lebensbedrohlich werden kann, musste Mama Birgit Augé bei ihrer Tochter erfahren. Im Alter von vier Monaten erkrankte das Mädchen so schwer an den Bakterien und entwickelte eine Blutvergiftung, dass nur die schnelle Behandlung der Ärzte sie retten konnte. Noch heute zittert der Zweifach-Mama die Stimme, wenn sie von den dramatischen Stunden im Krankenhaus erzählt.

Neben einer Blutvergiftung können Meningokokken auch eine Hirnhautentzündung (Meningitis) auslösen. Die Erkrankung ist zwar insgesamt selten, besonders häufig betroffen sind jedoch Babys und Kleinkinder, da ihr Immunsystem noch nicht vollständig ausgebildet ist. Bei ersten Verdacht auf eine Meningokokken-Erkrankung: Sofort zum Arzt oder ins Krankenhaus.

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt standardmäßig eine Impfung gegen die Meningokokken-Gruppe C. Was viele Eltern nicht wissen: Es gibt mehrere Gruppen und gegen fünf der häufigsten in Deutschland kann man impfen. Gruppe B ist für die meisten Fälle verantwortlich, gefolgt von Y, C, W, A und anderen.

Warum und für wen diese Impfungen sinnvoll sind, erklärt der Kinder- und Jugendarzt Dr. med. Gerhard Kroschke aus Hamburg. Er hat selbst schon Kinder mit Meningokokken-Erkrankungen behandelt und kennt sich beim Thema Impfen aus.
Weitere Infos auch unter www.meningitis-bewegt.de.

Trotz des ernsten Themas wünschen wir euch viel Spaß beim Zuhören! Wir freuen uns immer über Feedback unter podcast@echtemamas.de.

#28 Echte Papas: Wir brauchen mehr moderne Väter

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir brauchen mehr moderne Väter!
Das sagen Florian Schleinig und Marco Kahl vom „Echte Papas“-Podcast.

In Zusammenarbeit mit der „Mens Health Dad“ sprechen die beiden Papa-Experten alle zwei Wochen in ihrem Podcast über alles, was Väter heutzutage beschäftigt und wie sich die Rolle von Vätern in der Erziehung zum positiven verändert. Florian und Marco teilen dabei offen und ehrlich ihre eigenen Erfahrungen - Grund genug, um den beiden einmal genauer auf den Zahn zu fühlen.

Wir haben bei den „Echten Papas“ genauer nachgefragt: Waren sie bei der Geburt ihrer Kinder dabei? Und was halten sie von Männern, die sich rigoros aus dem Familienleben heraushalten?

Viel Spaß beim Zuhören!
Für alle, die den „Echte Papas“-Podcast noch nicht kennen, einfach hier entlang: https://echtepapas.podigee.io/

Mehr Infos zu Echte Mamas gibt es unter echtemamas.de.

Wir freuen uns immer über Feedback unter podcast@echtemamas.de.

# 27 Hypnobirthing - was ist das eigentlich?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Eine Geburt ist mit so viel Glück verbunden. Endlich ist das Baby da! Wenn da nur die Geburt nicht wäre, vor der viele Mamas unglaubliche Angst haben. Die Schmerzen, das Ausgeliefertsein, das Gefühl, keine Kontrolle darüber zu haben, wer einen untersucht, was entschieden wird, und wie das Baby auf die Welt kommt.

Für viele Mamas ist das traumatisch. Auch unsere Hypnobirthing-Experting Interview-Partnerin Inken Arntzen vom Gebärmütter-Studio in Hamburg hatte eine unschöne Geburt hinter sich, und war wild entschlossen, dass die zweite Geburt mit Hilfe von Hypnobirthing wunderschöne Erfahrung werden sollte.

Heute gibt Hypnobirthing-Kurse und verhilft werdenden Mamas dazu, an sich zu glauben, an ihre Kraft, dieses Wunder der Natur zu vollbringen. Sie bringt einem bei, wie man mit Hilfe von Selbsthypnose die Wellen (Wehen) empfangt und gehen lässt, und jede Welle einem dem Baby ein Stück näher bringt.
Bei ihr lernt man, das eine Geburt auch ganz ruhig und kraftvoll und wunderschön sein kann, weil man eben nicht presst sondern den ganzen Körper offen lässt um das Baby in die Welt zu bringen. Das klingt jetzt alles etwas esoterisch, aber Inken kann es super und ganz praktisch erklären: Wieviel man üben muss, dass die Selbsthypnose funktioniert, ob es tatsächlich auch zu weniger Geburtsverletzungen kommt, und was das Ganze eigentlich kostet. So viele spannende Infos!

Viel Spaß beim Zuhören!
Wir freuen uns immer über Feedback an @podcast@echtemamas.de

# 26 Beziehungskrise mit deinem Partner? Was hilft

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist ein Klischee, aber etwas Wahres ist doch dran: Männer beschweren sich im ersten Jahr mit Baby über zu wenig Sex, Frauen sind der Meinung, an ihnen bleibt der Haushalt und die Kinderbetreuung hängen. Puh!

Bei Paaren, die gerade neu ein Kind bekommen haben, ist Streit oft vorprogrammiert. Diese Erfahrung macht Anja Militzer vom Familienzimmer Hamburg in ihren Paarberatungen immer wieder. Als systemisch integrative Therapeutin kennt sie die Gründe für den Zoff: Die Eltern sind müde, überfordert, schleppen Altlasten mit sich herum oder haben ihre Rolle noch nicht gefunden. Dabei ist ein Baby im Arm doch das größte Glück!

Gefährlich für die Familie wird es, wenn es zu Dauer-Zoff oder Dauer-Frust kommt – also alle nur noch schreien oder schweigen. An anschaulichen Beispielen aus ihrer Praxis erzählt Coach Militzer, wie Paare ihre Beziehung retten und einer Trennung vorbeugen können.

Viel Spaß beim Zuhören! Schicke uns gerne dein Feedback bzw. Themenwünsche unter podcast@echtemamas.de.

# 25 Beikost - es geht auch ohne Brei!

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist einer der ersten großen Meilensteine im Leben eines Babys: Das erste Mal feste Nahrung essen! Die meisten Mamas denken dabei an Gläschen mit Brei, oder auch die selbstgekochte pürierte Möhre, die man dem Baby mit einem kleinen Löffelchen in den Mund schiebt.
Doch es gibt eine echte Alternative, für die sich immer mehr Mamas interessieren: Baby-led weaning, auf deutsch „babygeführtes Abstillen“, das heißt, das Baby zeigt selbst, ob und wann es bereit ist, feste Nahrung zu essen und bestimmt auch selbst, wie viel es essen will.

Man verlässt sich einfach auf die Zeichen seines Kindes, statt ihm den Brei einfach in den Mund zu schieben. Das hat viele Vorteile, so Kinder-Ernährungsexpertin Ricarda Arendt von Bindungsanker.de: Nicht nur für die Kaumuskulatur und Sprachentwicklung, sondern auch für ein gesundes Verhältnis zum Essen später im Leben. Weil die Kinder von Anfang an lernen, dass sie selbst bestimmen können, wieviel sie essen wollen, und nicht die Eltern die Mahlzeiten ersetzen wie sie es für angemessen halten.

Das bedeutet im Zweifel auch, dass man etwas länger länger stillen oder Flasche geben wird.
Ricarda erklärt auch im Detail, wie der breifreie Beikost-Start im echten Leben aussieht, wie man das Essen zubereitet, so dass die kleinen zahnlosen Babys es auch wirklich probieren können, und vor allem welche Nahrungsmittel man am besten geben, und worauf man verzichten sollte. Wer noch mehr Infos braucht, kann sich immer an Ricarda wenden und auch einen virtuellen Beikost-Kurs bei ihr buchen.

Viel Spaß beim Zuhören!
Wir freuen uns immer über euer Feedback oder Themenwünsche unter podcast@echtemamas.de!

-- Weil wir es in der Werbeeinsprechung erwähnt haben: Sponsor dieser Folge ist der Cool Twister von Nip, und für alle, die wissen wollen, wie er funktioniert, hier ein Video: https://www.facebook.com/watch/?v=705181080004391

#24: Kinderwunsch nach Gebärmutterhalskrebs

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein unerfüllter Kinderwunsch ist eine sehr schmerzhafte Situation. Janine aus Hamburg kennt diese Situation leider nur zu gut. Jahrelang hat sie sich ein Kind gewünscht, aber sie wurde einfach nicht schwanger. Und dann traf sie auch noch ein schlimmer Schicksalsschlag: bei ihr wurde Gebärmutterhalskrebs diagnostiziert. Sie musste sich sofort behandeln lassen und nach einer Operation standen ihre Chancen jemals ein Kind zu bekommen, schlechter denn je. Aber sie wollten ihren Traum vom Wunschkind nicht aufgeben.
Janine ging in eine Kinderwunschklinik und versuchte (fast) alles, um schwanger zu werden. Jeder Zyklus war für sie und ihren Mann eine neue Hoffnung und gleichzeitig eine riesengroße Belastung. Und dann passierte es: nach mehr als fünf Jahren, hielt sie einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen. Ihre ganze Geschichte hat sie mit uns in diesem Podcast geteilt.

Viel Spaß beim Zuhören!

Mehr Infos zu Echte Mamas gibt es unter echtemamas.de
Wir freuen uns immer über Feedback unter podcast@echtemamas.de.

#23 Kindersicherheit: Tipps von einer Unfallchirurgin, wie du euer Zuhause sicher machst

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wenn man Mama wird, zieht nicht nur mehr Liebe ins Leben ein, sondern auch mehr Angst.
Angst, dass den Kindern etwas passieren könnte, oder gar einem selbst, so dass man sie nicht mehr beschützen kann.

Viele denken bei Unfällen mit Kindern an den Straßenverkehr, dabei passieren mit Abstand die meisten Verletzungen zu Hause – und besonders in der Küche. In unserem Podcast-Interview erklärt Frau Dr. Stefanie Märzheuser, Kinderchirurgin an der Charité in Berlin, wo sich Kinder am häufigsten weh tun, und wie wir das vermeiden können. Das Thema Sicherheit für Kinder liegt ihr sehr am Herzen, sie engagiert daher auch als Präsidentin der Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder.

60% der Unfälle sind vermeidbar und passieren, weil wir als Eltern nicht genug aufpassen oder vorsichtig genug sind, so Dr. Märzheuser. Sie erklärt, wie Kinder Gefahrenbewusstsein erlernen, ab wann man ihnen zutrauen kann, bei einer Autohupe auch tatsächlich zurückzuschrecken, warum Kinder viel später als wir Erwachsene zurückzucken, wenn sie ihre Hand auf eine heiße Herdplatte legen, und so schlimmere Verletzungen davon tragen. Sie erklärt, wie mein sein Zuhause wirklich sicher macht, wenn ein Baby kommt, und vor allem, was man tun kann, wenn es zum Schlimmsten kommt: Wenn euer Kind versehentlich etwas eingeatmet hat und zu Ersticken droht, oder sich verbrüht hat. Aber damit das alles gar nicht erst passiert – hört am besten die Tipps von Dr. Märzheuser aus diesen Podcast!

Weitere Infos der Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder:
https://www.kindersicherheit.de/kinderunfaelle-vermeiden/erste-hilfe.html
https://www.kindersicherheit.de/kinderunfaelle-vermeiden/sicherheitstipps.html
https://www.kindersicherheit.de/kinderunfaelle-vermeiden/zuhause-und-unterwegs.html

Viel Spaß beim Zuhören!
Wir freuen uns immer über Feedback unter podcast@echtemamas.de.

#22: Selbstbewusssein schenken: So machst du dein Kind stark

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir alle wünschen uns, dass unsere Kinder gut durchs Leben gehen. Zum Glück können wir ihnen helfen, ihren Platz zu finden und die ein oder andere Krise zu überwinden. Wie das geht, erklärt Dr. Tim Schlüter, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychatrie und Psychotherapie in Hamburg.

Dabei muss kein Kind zum Supermann oder zur Superfrau werden. Ängste und Selbstzweifel gehören zur Entwicklung dazu. Ebenso das Gefühl, dazu gehören zu wollen und voll in seiner Clique aufzugehen.

Und auch wir Eltern müssen uns nicht zu viel Druck machen. Liebe schenken und den Kindern zuhören sind nicht nur zwei wichtige Eigenschaften beim Thema Selbstbewusstsein, sondern auch kein Hexenwerk.

Holt euch hier also die besten Experten-Tipps – und das gute Gewissen, dass ihr wirklich schon ganz viel richtig macht.

Wir freuen uns immer über Feedback unter podcast@echtemamas.de.

Über diesen Podcast

Noch mehr von echte Mamas, echte Geschichten und echte Gefühle!

Der Echte Mamas Podcast bekommt neuen Schliff – und eine neue Stimme! Ab sofort spricht Journalistin und Bald-Mama Isabel mit euch über das wahre und ungeschönte Mama-Leben.

Offen, ehrlich und direkt unterhält sie sich mit Müttern aus der Community, mit Experten und VIP-Ladys über all die Wunder, die das Leben als Eltern mit sich bringt. Aber auch über die Hürden, Herausforderungen, Sorgen und Zweifel. Denn das Leben nach der Geburt des eigenen Kindes ist unvergleichlich schön, aber auch einzigartig schwierig. Und es ist okay, darüber zu reden.
Es ist okay, darüber zu klagen und manchmal einfach nur frustriert zu sein. Denn echte Mamas müssen nicht perfekt sein. Sie schwanken zwischen bedingungsloser Liebe und purer Erschöpfung – und das ist okay!

Lasst uns darüber reden und gemeinsam das echte Mama-Leben feiern.

Mehr über „Echte Mamas“ erfahrt ihr hier: www.echtemamas.de

Wir freuen uns über euer Feedback: podcast@echtemamas.de

von und mit Echte Mamas

Abonnieren

Follow us